Lean Six Sigma Trainings

Lean Six Sigma Trainings

Eine Lean-Six-Sigma-Organisation besteht aus dem Management, Spezialisten, die Prozesse auf Projektebene verbessern, und Mitarbeitern, die täglich ihre Tätigkeiten optimieren. Welche Expertise (und welche Art von Training) am besten zu Ihrem persönlichen Engagement passt, können Sie unten ableiten.

BEWUSSTWERDUNG:
LEAN THINKING UND YELLOW BELT

Lean Thinkers und Yellow Belts sind diejenigen, die mit der Methodik vertraut und imstande sind, bei Verbesserungsprojekten Unterstützung zu leisten. Des Weiteren ist diese Mitarbeitergruppe in der Lage, tägliche Prozesse mit Fortschrittsanzeigen und Kaizen-Events zu optimieren.

PROJEKTWEISE VERBESSERUNG:
LEAN PRACTITIONER, GREEN BELT UND BLACK BELT

Lean-Six-Sigma-Fachleute leiten oder nehmen aktiv teil an Verbesserungsprojekten. The Lean Six Sigma Company unterscheidet Fachleute auf drei Ebenen:

  1. Lean-Praktiker,
  2. Green Belts,
  3. Black Belts.


Jede/r Fachmann/-frau hat dabei eine spezifische Rolle und einen Kompentenzbereich. Sehen Sie sich unsere Seite über das Implementieren für eine schematische Darstellung der Rollen und Verantwortlichkeiten an.

DER CHAMPION UND DIE SPONSOREN

Das Top-Management spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg von Lean Six Sigma. Lean Six Sigma definiert zwei Rollen für Top-Manager: den Champion und den Sponsor. In der Verantwortung eines Champions liegt die Sicherstellung einer konsistenten und schnellen Implementierung durch das Unternehmen. Sponsoren sind die Manager, die Eigentümer des mit Lean Six Sigma zu verbessernden Prozesses sind. Ein Sponsor muss Green Belts und Black Belts die Durchführung Ihrer Projekte erleichtern. Gegen Ende eines Projekts bestimmt der Sponsor, ob die vorgegebenen Ziele erreicht worden sind.